Donnerstag, 19 Okt 2017
Fahne

Entstehungsgeschichte:
Im Laufe der Zeit entstand unter den aktiven Mitgliedern der Volkstanzgruppe ein immer größerer Wunsch, eine eigene Vereinfahne zu besitzen. Durch die Anschaffung wollte sich der Verein ein neues Symbol schaffen, um dieses bei Vereinsfesten, kirchlichen Anlässen und Umzügen zu präsentieren.

Fahnenweihe:
Am 18.09.1983 war es dann endlich soweit. Nach jahrelangem Sparen, dem Verzicht auf den Vereinsausflug und anläßlich des 25-jährigen Jubiläums, wurde die neue Fahne geweiht. Im Rahmen eines Umzuges mit den Staufner Vereinen und dem Patenverein Volkstanzgruppe Thalkirchdorf und einem Festgottesdienst unter Pfarrer Meitinger, wurde die neue Fahne geweiht und beim anschließenden Frühschoppen mit Festakt gebührend gefeiert.

Fahnenmotiv:
Auf der Vorderseite wird ein Volkstanz-Trachtenpärchen mit dem Hochgrat im Hintergrund dargestellt. Dazu noch die Daten der Gründung und der Fahnenweihe.
Die Rückseite der Vereinsfahne wird mit einer Ortsansicht von Oberstaufen geschmückt.In jeder Ecke der Fahne sind die Wappen Oberstaufens (Bayernwappen, Ortswappen, Montfortwappen und Königseggwappen) aufgebracht.

Fahnenpatenschaft:
Die Patenschaft der Fahne wurde an der Fahnenweihe durch die Volkstanzgruppe Thalkirchdorf übernommen.

Fähnrich, Fahnenabordnung:
Xaver Herz ist seit der Fahnenweihe der Fähnrich der Volkstanzgruppe Oberstaufen. Begleitet wird er immer durch zwei Föhla des Vereins.